FUSSREFLEXZONENTHERAPIE

..

Geschichte der Reflexzonentherapie am Fuß (RZF)

Um 1900 wurde die Reflexzonentherapie am Fuß zum ersten Mal durch den Amerikaner William Fitzgerald dokumentiert. Aus rudimentär erhaltenen, in mündlicher und bildlicher Form von Mittel- u. Nordamerikanischen Indianern überlieferten Informationen gestaltete er die "Zone Therapy". In den frühen 30er Jahren kam Eunice Ingham (Massagetherapeutin) mit der Arbeit von Fitzgerald in Berührung und entwickelte sie weiter zur "Reflexogology". Hier in Deutschland wurde die RZF von Hanne Marquardt publik gemacht und weiter differenziert.
..

Wie funktioniert die Reflexzonentherapie am Fuß?

Es gibt Ähnlichkeiten zwischen der Form des Fußes und einem sitzenden Menschen. Der Fußrücken zeigt die Vorderseite des Menschen, die Fußsohle zeigt die Rückseite des Menschen. Die RZ von Kopf und Hals finden sich an den Zehen, die RZ von Brustkorb und Oberbauch entsprechen dem Mittelfuß und die RZ von Becken und Bauchraum finden sich von den Fußwurzelknochen bis zu den Knöcheln. Anhand von Druck oder rhythmischer Bewegung des Daumens am Fuß werden die einzelnen Zonen stimuliert oder sediert. So können mit dieser Therapieform Beschwerden reguliert oder beeinflusst werden.
.

Wie lange dauert die Therapie?

Die Dauer der Therapie ist abhängig von der Art der Erkrankung. Sie kann als alleinige Therapie oder ergänzend zu z.B. Osteopathie eingesetzt werden. Eine Behandlung dauert 30 Min. bis 1 Std.